Omas Pudding mit Liebe ausgetütet

Zu Zeiten von Fast-Food und Slow-Food, von Suppenwürfel und Brüh-Gelee erkennt man kaum, wie das armselige Pulver aus der Tüte einmal zu Spargelcremesuppe oder Vanillepudding werden soll. Wie ein Gummibär mit zu wenig Bär und zu wenig Gummi, wartet das Tütenpulver begierig darauf wieder etwas zu werden das sich Essen schimpfen kann und saugt das heiße Wasser oder die kochende Milch auf wie ein verdurstender Wüstentourist.

Seit dem ich Schokopudding ohne Tüte zubereite, habe ich kaum noch einen Tütenpudding benutzt. Es ist fast genauso schnell, gelingt mindestens genauso gut, schmeckt mindestens genauso lecker und kann von einfach bis haute cuisine aufgemotzt werden. Daher will ich mit Euch Gern-Kochern und Tütentänzern die Grundlagen des Schokopuddings mitgeben. Drum gilt:

„Es sieht und staunt der Nebenmann, dass ‘Bitte deinen Namen einfügen‘ Pudding ohne Tüte kann!“

Schokopudding-Grundrezept (Nachtisch für 2 Personen):

Zutaten:

1 Tasse Zucker

2 EL Backkakao

3 EL Mehl

3 Tassen Milch

 

möglicheZutaten

Zutaten für einen einfachen Pudding hat man fast immer auf Lager

Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten in einem Topf vermischen, dann Milch hinzufügen und nochmals alles gut verrühren. Das Gemisch unter stetem Rühren bei hoher Hitze kochen (Schwingt die Schneebesen, Rühren ist das wichtigste beim Pudding!) bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Von der Herdplatte nehmen und eine Minute kräftig weiter rühren, anschließend in Schälchen verteilen. Noch warm oder nach Kaltstellen im Kühlschrank servieren.
Guten Hunger!

Tipp: Zucker und Backkakao kann auch durch eine Tasse Instantkakaogetränkepulver ersetzt werden.

 

 

Pimp my Pudding:

Wenn dieses Grundrezept des Schokopudding Dir jetzt zu einfach war, dann begeben wir uns erneut auf das Küchenschlachtfeld und zaubern einen Pudding, der es nicht mit der Tütenvariante aufnimmt, sondern diese in Grund und Boden stampft.

fertigerPudding

Diesen Kollegen von Puddingcreme wollen wir in den Kampf schicken, also los gehts…

Round 2: – Fight!

Wir bereiten einen Pudding wie im Grundrezept zu, bröseln jedoch noch 50 g gute Edelbitterschokolade dazu. Während der Pudding dann vom Herd ist schlagen wir ein Eiweiß steif und heben es unter den mindestens 5 Minuten abgekühlten Pudding. Et voilà, wir haben einen lockeren, super schokoladigen Schokopudding, welcher an eine Schokoladenmousse erinnert.

Ich hoffe Ihr hattet genauso viel Spaß bei dieser Küchenschlacht wie ich. Viel Spaß beim Nachkochen und Pimpen, ich würde mich über eure Ideen und eigenen Rezeptvariationen freuen.

 

 

Bis denn und tüdeldüü -Bärchen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Omas Pudding mit Liebe ausgetütet

  1. Pingback: Gelee-Bohnen-Sommelier mit Würfelhusten | rotziundbaerchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s