Grillhähnchenaufsatzdingens oder aber Wie man die Grillsaison zünftig feiert

Soooli, long time no see, und es wird mal wieder Zeit sich zu melden – wenn auch nur ganz kurz! Denn gerade ist die Rotznase (ich habe mir übrigens den Spitznamen Rotzi redlich verdient, namentlich durch einen sehr heftigen Lachanfall, bei dem ich „Rotz und Wasser geheult“ habe) mitsamt Mutti und Vati auf dem Weg quer durch Deutschland nach Dresden (wo ich studiere) und wir entspannen uns gerade auf der Wartburg bei Eisenach.
Deswegen also hier nur eine kleine Inspiration für die letzten Grilltage, lasst uns die Daumen drücken, dass sich die Sonne noch ein bisschen hällt. Es handelt sich bei meiner kleinen Inspirationsquelle um ein Spielzeug meines Vaters, aber um eines, wovon alle profitieren, nämlich einen Hähnchenhalter/-Bräter für den Grill. (Ich weiß nicht, welchen genau mein Vati hat, aber dieser hier sieht sehr ähnlich aus) Er besteht im Grunde genommen aus zwei Teilen, einem „Teller“ und einem Behälter für eine Flüssigkeit Eurer Wahl. Das kann Brühe sein, Bier oder zum Beispiel Orangensaft. Darauf wird das Huhn dann gesetzt und das Ganze kommt auf den Grill. Durch die Flüssigkeit bleibt das Fleisch schön saftig, außerdem nimmt es das gewählte Aroma auf, was dem Hähnchen das besondere Extra verschafft. Ihr könnt das Fleisch noch mit Gewürzen spicken oder füllen, außerdem bietet sich die Platte dafür an, Kartoffeln oder Gemüse zu beherbergen. Oder wahlweise auch Holzspäne, schließlich ist ein Räucheraroma auch nicht zu verwerfen!

In diesem Sinne, guten Appetit, auf dass die Spucke Euch im Munde zusammen läuft =D

IMG_0112

 

IMG_0137

 

Rotzi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s